alles
Paweks
online
Magazin
.
- Magazin - Vorsicht - Sex - Galerie
- Home
- Archiv
- Rauchen - Links
a . Rindviecher 

.
Es ist an der Zeit, dass Deutschland sich ein neues Wappentier sucht. Der Adler, auch in seiner verfetteten Wirtschaftswunderversion, symbolisiert längst nicht mehr deutsches Wollen und Handeln. Angst, vor allem die Angst um die eigene Befindlichkeit, beherrscht heute das deutsche Denken. Ich schlage den Hasen als neues Wappentier vor.
Wie sehr Ängste die Deutschen verfolgen, lässt sich sogar an ihren Essgewohnheiten erkennen. Auch 2003 haben sie sehr viel weniger Rindfleisch gegessen als alle anderen Europäer. Während die Dänen je Kopf der Bevölkerung 19,9 Kg. Rindfleisch verzehrten, die Franzosen 18,6 Kg., die Briten immerhin 13,8 Kg., begnügten sich die Deutschen mit 8,8 Kg. BSE hat ihnen gründlich den Appetit verdorben, obwohl bis heute niemand in Deutschland nachweislich an den Folgen von BSE gestorben ist.
Weltweit hat die neue durch BSE hervorgerufene Creutzfeldt-Jakob-Krankheit, an deren klassischer Variante allein in Deutschland jährlich durchschnittlich 100 Menschen sterben, bis zum 3. 7. 2004 152 Opfer gefordert. Über zwei Drittel von ihnen waren Briten. So beklagenswert jedes einzelne Opfer auch ist, zählt dennoch die Krankheitsursache BSE zu den seltensten und harmlosesten in der Welt. Trotzdem gibt Deutschland jährlich über 100 Millionen Euro für BSE-Nachweistests aus. So wurden 2002 in Deutschland 2,7 Millionen Tiere getestet und dadurch 225 erkrankte Rinder identifiziert. Seit November 2000, als der erste BSE-Fall bei einem in Deutschland geborenen Rind auftrat, wurden hierzulande bis Ende Oktober 2004 insgesamt 321 BSE-Fälle registriert.
Ein Glück, dass auch für Deutsche gilt: Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß. Wüssten sie z. B., dass bei uns 125 000 bis 300 000 Menschen pro Jahr an Sepsis sterben, obwohl diese Todesursache bei rechtzeitiger Erregerdiagnostik oft vermeidbar wäre, müssten sie vollends verrückt werden ob der Tatsache, dass sie zwei bis dreimal mehr Geld ausgeben, um gesunde Rinder zu testen, als sie für sich selbst bei Infektionskrankheiten auszugeben bereit sind (Prof. Sucharit Bhakdi, Mainz). Und natürlich gibt es noch unzählige andere Gefährdungen des Lebens, unter ihnen sehr viel relevantere als BSE, die uns Menschen bedrohen. Wären sie dem Deutschen bewusst, müssten sie ihn in seiner ängstlichen Verfassung noch totaler lähmen, als dies zur Zeit schon der Fall ist.
Der europäische Vergleich des Rindfleischkonsums beweist vorurteilsfrei, dass die Deutschen sehr wohl spezifische Eigenschaften besitzen: Auch auf der Angstskala nehmen sie die Spitzenstellung ein.
© 2004 Karl Pawek
pawek@web.de
a . .
alles
Paweks
online
Magazin
.
- Magazin - Vorsicht - Sex - Galerie
- Home
- Archiv
- Rauchen - Links